Wenn der Steinelieferant zweimal klingelt…

…dann wohl deshalb, weil ich morgens gegen 6:30 etwas länger brauche, um vom Bett bis an die Tür zu kommen… 🙂

3 Gedanken zu „Wenn der Steinelieferant zweimal klingelt…“

  1. Ach, der wollt nur nicht allein so früh auf sein oder musstest Du mit anpacken? Du hast ihm sicherlich einen Kaffee angeboten, nicht wahr? 😉

  2. Wo, soll ich denn um die Uhrzeit schon Kaffe herbekommen?! Nee, der wollte nur wissen, wohin mit den 30 Tonnen Steinen und seinen Kran konnte er ganz alleine bedienen… 🙂

  3. Na, wohin wohl mit den Steinen? Entweder aufs Glasgewächshaus oder auf die Einfahrt von denen, die da schon länger wohnen. Mönsch, hätt der Seppel sich doch selbst denken können, dass die nicht mitten in der Einfahrt oder auf Eurem wohlgehegten Unkrautrasen stehen sollen. Sowas, dafür klingelt der in aller Herrgottsfrühe… er gab Dir die Hand, Du gabst ihm die Faust, stimmts? 😉

Kommentare sind geschlossen.